Wolfgang Rabenstein - Art

1 month 6 days ago

Es hat mich sehr gefreut und war meine Ehre Teil dieser großartigen Veranstaltung gewesen zu sein.

Wolfgang Rabenstein - Art

4 months 1 week ago

Ich freue mich ganz besonders Teil dieser sensationellen Ausstellung von der Artfactory Graz sein zu dürfen.
JETZT ONLINE unter: www.artfactory-graz.at/index.php/projects/kunst-gegen-corona

#KunstGegenCorona

Wolfgang Rabenstein - Art

5 months 4 weeks ago

No To Racism. in any form.
---
#blackouttuesday

Wolfgang Rabenstein - Art

6 months 5 days ago

DONE WRITING JOB.
#BRIEFE #SHADES #FOTOPOESIE

Wolfgang Rabenstein - Art

6 months 2 weeks ago

Die Schauspielerei, das Literat;
Steinmetz, Maler, Musikant;
das tägliche Programm in Fernsehen, Internet und Radio, das wir für gegeben nehmen.

Mitnichten sind wir Künstler reich; es wäre schön von unserer Arbeit auch nach der Krise noch zu leben.

Obwohl tagein, tagaus wir schuften, ward unser Tun doch bestenfalls belächelt: Du hast Talent; ein schönes Hobby - ob sich das jemals rechnet?

Und sitzen da mit Hungerlohn; hören unsern Song im Radio; als Künstler ward vergessen wir von einem kulturell einst großen Land, in dem Kunst und Brauchtum und Kultur dem System nicht länger relevant.

Wolfgang Rabenstein - Art

7 months 2 weeks ago

Just got the letter that my work's published at thoughtartmagazine.com

That's just awesome!
Thank you so much ♥️

#thoughtartmagazine

Wolfgang Rabenstein - Art

7 months 3 weeks ago

For all those people who can't go outside now.
------------------------------------------------------------
Für all jene, die jetzt nicht nach draußen können.

Wolfgang Rabenstein - Art is in Graz, Austria.

8 months 1 week ago

Sir Isaac Newton's Durchbruch gelang ihm in Isolation während der Großen Pest 1665.

William Shakespeare schrieb "Romeo und Julia" und "König Lear" ebenfalls in Isolation wegen Pest-Epidemien in London.

Habt daher Langeweile, seid kreativ und nutzt diese Zeit, um wahrhaft Großes zu erschaffen.

Wolfgang Rabenstein - Art

9 months 1 week ago

Zum zweijährigen Todestag von Ulrich Pleitgen, möchte ich noch einmal sein Lieblingswerk erklingen lassen - gelesen von ihm selbst.

Wolfgang Rabenstein - Art

9 months 1 week ago

Ich habe mir eure Kritik zu Herzen genommen:

Zur leichteren Orientierung sind ab sofort meine Projekte in Kategorien unterteilt 😊🔝

Weiters wurden die Bereiche NEWS und PREISE komplett überarbeitet.

Wie gefallen euch die neuen Änderungen auf wolfgangrabenstein.com?

Wolfgang Rabenstein - Art is at AAI - Afro-Asiatisches Institut Graz.

9 months 3 weeks ago

2.000.000.000 Tonnen an Müll wurden weltweit im vergangenen Jahr weggeworfen. (Quelle: Weltbank)

Alleine in Österreich werden täglich 20kg an Müll entsorgt. Pro Kopf! (Quelle: BMNT 2017)

12 Künstler*innen aus Graz wollten nicht länger wegsehen und sind der Frage nachgegangen was Müll eigentlich ist und warum uns dieses Thema alle betreffen sollte.

Kachara - Waste Awareness Exhibition ist eine Ausstellung die aufrütteln will und den Besucher*innen auf künstlerische Art und mit unterschiedlichen Zugängen diese Thematik näherbringen möchte.

Noch bis 26.02. im Kellerfoyer vom AAI - Afro-Asiatisches Institut Graz, Leechgasse 24,
tägl. von 8 - 20 Uhr
___
Alle Bilder wurden mit der Fairphone 2 (FP2) - Kamera aufgenommen.

Wolfgang Rabenstein - Art

9 months 3 weeks ago

Viele lange Nächte schien der kalte Mond herab. Zum Greifen nah und doch so fern. – Eine gänzlich andere Welt.

Obzwar dies doch die Freiheit ist, die, einer Nymphe gleichend, um die Künste der Verführung weiß; die es versteht solch Wehmut auszulösen, dass selbst von einer dicken Eisschicht bedeckte Herzen den lodernden Flammen der Tollheit weichen müssen, so muss ihre Schwester wohl die Schwermut sein, denn ihr Gewicht drückt hernieder meinen Busen.

So hab ich auch keine Träume; Geh einst wie Kolumbus auf noch gänzlich unbetretenen Wegen.

Dies war ein kleiner Auszug aus meinem aktuellen Literaturprojekt.

Vielen Dank für mehr als 600 Fans und Abonennten.

Alles Liebe
W. Rabenstein

Wolfgang Rabenstein - Art

9 months 4 weeks ago

Once long ago; when I was a kid
as I found out that you exist;
but never, even in my wildest dreams,
would I have ever dared to dream
how life with you beside of me
could look like all about.

It didn't happen suddenly,
even though a heat grew deep inside of me
but stinging just like summer rays;
unforgotten are these days
when all the swamps dried out.

I sweat, I bled, I cried but kept on;
giving you my heart.

You've shown me love,
you gave me confidence
and helped me growing up.

You knew I always wanted more,
you've seen that many times before,
to listen up you made me hussle, falling;
telling me that you're my cause but not my calling.

Then helped me back up to my feet
and held my hand like you always did
when I was young, that lonely kid,
idolizing his hero smiling back from poster walls,
idolizing basketball,
so lost in thought, with hopes and dreams;

That one was in honor to you Kobe,
Rest in Peace.

Wolfgang Rabenstein - Art updated their cover photo.

9 months 4 weeks ago

Wolfgang Rabenstein - Art

10 months 5 hours ago

Ich fühle mich geehrt und freue mich außerordentlich darüber, Teil dieser wichtigen Ausstellung sein zu dürfen.

Kachara - Waste Awareness Exhibition:
Do. 06.02.2020 ab 19 Uhr,
AAI - Afro-Asiatisches Institut Graz

Wolfgang Rabenstein - Art updated their status.

10 months 5 days ago

Wolfgang Rabenstein - Art

10 months 5 days ago

Ich freue mich außerordentlich, dass diese Woche gleich zwei meiner Werke ein neues Zuhause gefunden haben.

Viel Freude mit den Arbeiten!

Alle Infos zu weiteren Exemplaren:
wolfgangrabenstein.com/preise

Wolfgang Rabenstein - Art

10 months 1 week ago

Vereinzelt zucken Blitze an mein Auge; offenbaren fremde Welten.
Hernach nahm ich nun Häuser wahr; diese wandelten zu einer Straße – mitsamt den Wesen die diesen Ort bewohnen.
(Ihnen war bestenfalls die Rolle von Statisten aufgetragen.)
Opfer von Sehnsucht; Mahnmal gleichermaßen.
Das kann doch nicht – nein; Darf nicht alles schon gewesen sein!
Eine Lüge?
Welch Zuversicht; Welch Hoffnung doch diesseits hinein gelegt geworden waren.
Nur das Rauschen das bleibt; und daran erinnert.

(Das war ein kleiner Auszug aus meinem aktuellen Literaturprojekt)

Vielen Dank für über 400 Fans und Abonennten meiner Seite!
W.Rabenstein

Wolfgang Rabenstein - Art

10 months 2 weeks ago

Ich bin überwältigt von der Anzahl an positiven Rückmeldungen.

In nur 2 1/2 Wochen haben weit als 300 Menschen auf meine Seite "gefällt mir" gedrückt und abonniert; mir gut zugesprochen, philosophiert; meine Kunst geteilt, geliked und unzählige Kommentare abgegeben;

Da finde ich's Zeit all diesen Menschen danke zu sagen; also "Ihnen" etwas zurückzugeben.

Viel Spaß also mit etwas aus noch früheren Tagen;
Viel Spaß mit "Bekenntnisse eines toten Dichters".

Wolfgang Rabenstein - Art

10 months 3 weeks ago

Ich weiß nun, wie sich’s anfühlt,
wenn ein Teil der eigenen Identität für immer ist verloren.
Denn mein Herze brennt nun lichterloh;
Doch beschleicht mich Angst, ich könnt daran verbrennen.
Viel zu düster ist es draußen;
kein Pfad ist zu erkennen.
Und doch frohlockt fernab ein Licht so lieblich;
zart, als ob’s nichts Böses mit mir hätt im Sinne.

(Das war ein kleiner Auszug aus meinem aktuellen Literaturprojekt)

Wow, vielen lieben Dank für über 200 Likes & Abonennten.
W. Rabenstein

Wolfgang Rabenstein - Art

10 months 4 weeks ago

Derweil die Arbeiten an meinem literarischen Werk weiter andauern, möcht' indes ich mich bei über 100 Likes und Abonnenten von ganzem Herzen bedanken.

Denn Sie sind der Zündstoff, den es braucht, um die lodernden Flammen weiter anzufachen.

Für diese Wertschätzung mein aufrichtiges Dankeschön.

Wolfgang Rabenstein - Art

11 months 11 hours ago

Umhüllt war ich von hellem Weiß;
voll überreizter Stille.
Trotz Schmerz empfand ich es als schön;
sanft schloss ich meine Augen.

„Sag; ist das nun ein Neubeginn?“

(Das war ein kleiner Auszug aus meinem aktuellen Literaturprojekt)

Alles Gute zum Jahreswechsel.
W. Rabenstein

Wolfgang Rabenstein - Art

11 months 2 days ago

Check out my new commercial!

Wolfgang Rabenstein - Art

11 months 2 days ago

In nur 2 Tagen hat über 50 Menschen meine Seite gefallen;
da finde ich's Zeit sich zu bedanken - bei Ihnen allen.

Denn wem hilft all die Kunst, wenn diese doch nur liegen bliebe - versteckt unter Decken; ganz hinten; im dunkelsten Kämmerlein?
Niemals die Möglichkeit hätte sich zu entfalten; zu wachsen; unsere Mitwelt erfreuen?

Daher ist's auch so wichtig diese Worte nach draußen zu tragen;
nicht für mich - sondern alle Erschaffenden; aus vergangenen, gegenwärtigen oder noch kommenden Tagen:

Kunst schafft fruchtbaren Boden wo zuvor keiner ist;
oder Werke von Größe die keiner vergisst.
Sie hilft all unser Handeln zu hinterfragen;
oder Erlebtes weiterzutragen.
Und war seit jeher Teil von uns;
das alles - und doch weit mehr; das ist für mich Kunst.

Wolfgang Rabenstein - Art updated their status.

11 months 5 days ago

Wolfgang Rabenstein - Art is with Akademie für angewandte Photographie at Dom im Berg.

11 months 4 days ago

Sequenz_10 entstand als Nachfolgeprojekt zu Wolfgang Rabenstein I, welches nicht nur bereits Bekanntes durch das von mir gewählte Stilmittel des Videos unterstrichen hat, sondern auch Neues mit einfließen ließ. So befindet sich unmittelbar zu Beginn meiner Arbeit ein Selbstporträt, welches zugleich mit der letzten Szene auch den Abschluss dieses Films bildet und gewissermaßen den roten Faden dieser Geschichte spannt. Die Geschichte wiederum bedient sich abermals der schon aus Wolfgang Rabenstein I bekannten Thematik. Anders noch als bei dieser vorangegangenen Arbeit fließen hier zusätzliche Elemente aus der künstlerischen Portraitfotografie mit ein. Weshalb aus thematischer Sicht Sequenz_10 weniger als Nachfolger, sondern vielmehr logische Konsequenz nach Wolfgang Rabenstein I zu sehen ist. Das von mir gewählte, und neu interpretierte Musikstück Black Hole Sun von SWANN bildet dabei einen direkten Kontrast zur Originalkomposition, stellt aber den musikalischen Aspekt mit der eigentlichen Interpretation des Komponisten gleich und bildete für mich nicht nur die Basis dieser Arbeit, sondern war schon zum Zeitpunkt von Bekenntnisse eines toten Dichters – und noch darüber hinaus – eng mit meinem Projekt verknüpft. Für Sequenz_10 war es mir nicht so wichtig

Wolfgang Rabenstein - Art

11 months 1 week ago

Weihnachten 2019 Heut morgen bin ich aufgewacht und hab an Weihnachten gedacht. An Weihnachtsfriede; Nächstenliebe; das Gefühl, dass ich als Kind erleben durfte. Es braucht doch keinen Baum; oder Geschenke; wenn ich ans Fest der Liebe denke, so geht's doch schon im Hirtenlied um Mitgefühl; um Menschenwürde; ein Gedankenspiel: Dass alle Menschen dieser Erde - ob arm, ob reich, ob Greis, ob Kind - miteinander wohl verbunden sind. So wünsch ich mir für heuer unterm Baum, die Erfüllung von diesem Weihnachtstraum. #Weihnachten #Gedicht #Literatur #Lyrik #Poesie #Prosa #poesiepingpong

Wolfgang Rabenstein - Art updated their status.

1 year 1 month ago

Wolfgang Rabenstein - Art is at Museumshof Kammern.

1 year 1 month ago

PRESENT - PAST - FUTURE
Noch bis einschließlich 13. Oktober

Öffnungszeiten:
Do-So 10-12 / 14-17 Uhr @ Museumshof Kammern

Wolfgang Rabenstein - Art updated their status.

1 year 2 months ago

Wolfgang Rabenstein - Art updated their cover photo.

1 year 2 months ago

Wolfgang Rabenstein - Art updated their profile picture.

1 year 2 months ago